DGFIA


DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR DAS INGENIEUR- UND ARCHITEKTURWESEN e.V. - DGFIA


Die Deutsche Gesellschaft für das Ingenieur- und Architekturwesen e.V. - DGFIA

 

setzt sich als Berufsverband aktiv für die gemeinsamen rechtlichen, beruflichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Belange der Ingenieure und Architekten ein.

 

  • Interessenvertretung des Berufsstandes der Ingenieure und Architekten
  • Förderung und Stärkung der Betätigung der Ingenieure und Architekten
  • Politische Vertretung bei Bund und Ländern durch Dachverbände in Berlin und Brüssel
  • Öffentlichkeitsarbeit als Beitrag zum besseren Verständnis der Bevölkerung für die Aufgaben der Ingenieure und Architekten zum Nutzen der Allgemeinheit
  • Pflege des laufenden Erfahrungsaustausches über gemeinschaftlich interessierende Fragen
  • Zusammenarbeit mit der Europäischen Ingenieurkammer - EIK
  • Einsatz für Deregulierung und Entbürokratisierung
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen, die eine freie Berufsausübung und einen fairen      Leistungswettbewerb gewährleisten
  • Verhinderung einer Ausdehnung eines gesetzlich regulierten allgemeinen Berufsausübungsrechts für alle Ingenieure
  • Förderung eines zukunftsfähigen Schul- und Hochschulsystems und der Ausbildung junger Menschen
  • Engagement für eine Vereinfachung der gegenseitigen internationalen Anerkennung der Qualifikationen 

Achtung Bauherren

Hier finden Sie 

 

• Architekten

• Ingenieure

• Baukoordinatoren

• Bausachverständige

• Grundstückssachverständige

 

auch in Ihrer Nähe!

Vorteilspartner des DGFIA

 

www.diaa-akademie.de

 

DIAA ist Ihr kompetenter Ansprechpartner in Fragen der Weiterbildung für Architekten, Ingenieure, für Bau- und Immobilien– Sachverständige



Unverbindliche Gehaltstarifempfehlung 2023

In Kooperation mit dem ARBEITGEBERVERBAND DEUTSCHER ARCHITEKTEN UND INGENIEURE e.V. – ADAI veröffentlicht unser Verband jährlich die aktuelle Gehaltstarifempfehlung für Freie Architekten / Beratende Ingenieure sowie Ingenieur- und Planungsbüros.

Die Gehaltsempfehlungen werden regelmäßig erhöht.

 

Die Erhöhung der Gehälter basiert auf der gesetzlichen Anhebung des Mindestlohnes (bereits zum 01.10.2022) und der derzeit erhöhten Inflation unter Berücksichtigung einer Umfrage unter Architekten und Ingenieuren.

  

In Anbetracht des neuen gesetzlichen Mindestlohnes wurde eine neue Bewertung in den unteren Gehaltsgruppen vorgenommen. 

Die Gehälter der Gruppe T4/K4, T5/K5 wurden um 6 % angehoben. 

Neu ist außerdem in den Gruppen T4/K4 eine mögliche Unterscheidung hinsichtlich der Studienabschlüsse (Dipl.-Ing./Master und Bachelor).

 

Der ARBEITGEBERVERBAND DEUTSCHER ARCHITEKTEN UND INGENIEURE e.V. - ADAI vertritt die gemeinsamen Interessen von über 2.000 freiberuflichen Architekten und Ingenieuren. Für die Architekten-/Planungsbüros, Beratenden Ingenieure/ Ingenieurbüros hat der Verband einen unverbindlichen Tarifvorschlag erarbeitet. Es handelt sich dabei lediglich um eine Empfehlung.

Tarifverträge sind nach unserer Meinung nicht die richtige Form für Freiberufler. Die Mitarbeiter sollen leistungsgerecht bezahlt werden. Hier genügt deshalb eine Richtlinie, um den einzelnen Büros einen Spielraum je nach Leistungsfähigkeit zu geben.

 

 Hier geht es zum kostenfreien Download.

Download
GTE2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.1 KB